Firmengeschichte

Um 1900 Heinrich Winter sen. gründet einen Dachdeckerbetrieb in der Gemeindestraße 2 in Altwildungen.
 
10. Mai 1908 Erste urkundliche Erwähnung durch Anmeldung bei der Hessen-Nassauschen Baugewerks-Berufsgenossenschaft.
 
27.Oktober 1909 Heinrich Winter sen. erhält die Erlaubnis zur Ausbildung von Lehrlingen durch die Stadt Bad Wildungen.
 
1930 Die Eintragung bei der Handwerkskammer Kassel wird vorgenommen.
 
1931 Heinrich Winter jun. legt die Gesellenprüfung ab.
 
September 1945 Heinrich Winter muß einen Antrag zur Weiterführung des Dachdeckergeschäfts beim Landrat stellen.
 
1947 Heinrich Winter jun. absolviert die Meisterprüfung.
 
1963/64 Neubau Wohnhaus und Lager Auf der Roten Erde 2.
Betriebsumzug von der Gemeindestraße 2 zum heutigen Standort Rote Erde 2-4.
 
1964 Wolfgang Winter, Sohn von Heinrich Winter jun. besteht die Gesellenprüfung.
 
1971 Wolfgang Winter legt seine Meisterprüfung erfolgreich ab und erhielt den Meisterbrief von der Handwerkskammer Waldeck-Frankenberg.
 
1974/75 Neubau Lager mit Wohnung: Auf der Roten Erde 4
 
1975 Geschäftsübergabe von Heinrich Winter jun. an Sohn Wolfgang Winter.
 
1990 Cindy Winter besteht ihre Gesellenprüfung.
 
1991 Der Neubau von Lagerhalle mit Büro, Auf der Roten Erde 3, wurde abgeschlossen.
 
1993 Die Firma Winter wird als Würth-Partner-Betrieb zertifiziert.
 
1997 Cindy Winter legt ihre Meisterprüfung in Mayen ab.
 
24.09.1997 Verleihung des Goldenen Meisterbriefes an Heinrich Winter anlässlich des 50-jährigen Meisterjubiläums.
 
1998 Erweiterung und Umbau der Klempnerwerkstatt, Kauf von elektrischer 3m Schlagschere, Computer gesteuerte 3m Kantbank und Profiliermaschine.
 
2000 - 2002 Die komplette Fahrzeugflotte wird erneuert.
 
2006 Winter dach + wand wird Mitglied als Braas-Systempartner.
 
2008

Teilnahme am Projekt „CASA-bauen“, die Selbstbewertung und Selbsterklärung durch die INQA-Bauen zur systematischen und kundenorientierten Entwicklung der Bauqualität.